Antrag für einen Sanitätswachdienst

Im Untenstehenden Antrag können Sie uns gerne eine Anforderung für einen Sanitätswachdienst senden.

 

Bitte beachten Sie:

  • Eine Dienstanforderung muss spätestens 21 Tage vor den geplanten Termin bei uns eingegangen sein.
  • Die Zusage des Sanitätswachdienstes muss von uns persönlich bestätigt werden. Wenn innerhalb von fünf Tagen keine Rückmeldung erfolgt, wenden sie sich bitte direkt per Mail an unsere Ansprechpartnerin
  • Denken sie bitte daran, dass der Veranstalter selbst für ein Sanitätskonzept verantwortlich ist. Zum Schutz Dritter sollten Sie bei größeren Veranstaltungen grundsätzlich für eine sanitätsdienstliche Absicherung Sorge tragen.
  • Für den Fall, dass während der Veranstaltung Alarmeinsätze oder sonstige Ereignisse im Sinne "höherer Gewalt" eintreten, kann u.U. eine Absicherung der Veranstaltung wie zugesagt nur noch eingeschränkt oder ggf. nicht mehr durchgeführt werden. Der Veranstalter muss für die Zeit des Alarmeinsatzes auf die Absicherung durch den Ortsverein Oberkirchen verzichten und sic bei Auftreten von Verletzungen an den Rettungsdienst wenden.
  • Ein Anspruch auf eventuelle Schadensansprüche von Seiten des Veranstalters oder Dritten kann hieraus nicht abgeleitet werden und kann deshalb vom DRK Ortsverein Oberkirchen nicht übernommen werden.


Verantwortliche Stelle: Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Oberkirchen. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke des Informationsaustauschs sowie der Kommunikation mit Ihnen zum jeweiligen Thema des Kontaktformulars. Hier finden Sie ausführlichere Informationen zum Kontaktformular. 


Ansprechpartner:
Gruppenleiterin - Ortsverein Oberkirchen


Madeleine Krampe

Handy-Nr.: 017621329513

E-Mail: sanitaetsdienst(at)drk-oberkirchen-saar.de